Kategorie: News

Gottesdienste [Stand 05.05.2021]

Gottesdienste [Stand 05.05.2021]

Aktuelle Regelung für den Landkreis Ludwigsburg: vorläufig keine Präsenzgottesdienste in katholischen Kirchen –Inzidenzwerte ermöglichen Gottesdienste im Freien

Ludwigsburg / Das katholische Dekanat Ludwigsburg informiert über die aktuell geltenden Regelungen für Gottesdienste in den katholischen Kirchen im Landkreis Ludwigsburg. Bezugnehmend auf den Pandemiestufenplan der Diözese Stuttgart-Rottenburg, können im Landkreis Ludwigsburg seit Montag, 26.04.2021, keine katholischen Präsenzgottesdienste in geschlossenen Räumen gefeiert werden. Präsenzgottesdienste in den katholischen Kirchen sind erst wieder möglich, wenn die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Ludwigsburg an 5 Tagen in Folge unter 200 liegt. Ob diese Situation für das Wochenende 8.5./9.5. erreicht wird, lässt sich erst am Freitag, den 7.5.2021 sagen.

Für religiöse Veranstaltungen im Freien gilt eine Sonderregelung, wenn Stadt- und Landkreise an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine 7-Tages-Inzidenz von über 200 und seit über fünf Tagen unter 300 aufweisen. Aktuell gilt somit im Landkreis Ludwigsburg die Erlaubnis für Gottesdienste im Freien.

Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite Ihrer Seelsorgeeinheit über Gottesdienste in digitaler Form oder im Freien.

Birgitta Negwer
Dekanatsreferentin

Informationen für die Kath. Kirche in der Stadt Ludwigsburg:
www.kath-kirche-lb.de
Pfarrbüro: Dreieinigkeit 07141 – 14 11 600

Segnung homosexueller Paare

[Aktualisiert am 29.03.2021 – Ergänzt um Aktion des KGR St. Paulus]

Unter Anregungen einiger Jugendlicher aus der Jugend St. Paulus, Positionieren auch wir uns zu diesem Thema. Um Signale zu senden, Protest zu äußern und Solidarität zu zeigen. Wir bekennen Farbe, in dem temporär das „St. Paulus Logo“ auf der Website, die „Logos der Jugend St. Paulus“ auf der Website und den Social Media Kanälen und das Kirchengebäude in Regenbogenfarben erstrahlt.

Wir setzen ein Zeichen! Unter dem Motto ,,love ist no sin‘‘ – ,,Liebe ist keine Sünde‘‘ gingen bereits viele Stellungnahmen und Empörungen durch die Medien. Ja sogar mit Kirchenaustritten wurde gedroht. Grund hierfür ist der Entschluss der Glaubenskongregation in Rom, die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare in der katholischen Kirche weiterhin strikt abzulehnen. Viele Menschen weltweit haben mit Fassungslosigkeit reagiert – so auch wir. Wir sind der Meinung, dass etwas getan werden muss, und das möglichst schnell. So ist der heutige Aktionstag zustande gekommen – auch im Namen und unter Mitwirkung unseres Kirchengemeinderates. Wir möchten uns klar von dieser gelebten Diskriminierung distanzieren und zum Ausdruck bringen: Unsere Kirche, unsere Glaubensgemeinschaft, unsere Heimat ist BUNT! In diese Richtung haben auch bereits viele andere Gremien Stellung bezogen, u.a. unser Dekanats-, Diözesan- und Priesterrat. ,,Ich habe Wohnungen, Autos, Fahrstühle, unzählige Rosenkränze und so weiter gesegnet‘‘, sagt Andreas Sturm, Generalvikar in Speyer – ,,und soll zwei Menschen nicht segnen, die sich lieben? Das kann nicht Gottes Wille sein‘‘. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen und zeigen, was unsere vielfältige Gemeinschaft wirklich ausmacht! Mit unseren Akzenten schließen wir uns der Aktion des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) an.

Mit einer Postkartenaktion möchte der Kirchengemeinderat St. Paulus Ihnen die Möglichkeit bieten, unserem Bischof persönlich Ihre Meinung dazu mitzuteilen. (Hier können Sie die Postkarte herunterladen)
Ziel der Aktion ist, unserem Bischof den Rücken zu stärken, damit er sich gemeinsam mit anderen Bischöfen für eine kirchliche Segnung homosexueller Paare einsetzt.
Um die Wirkung dieses Schreibens zu verstärken, sollen die Karten in der Dekanatsgeschäftsstelle gesammelt werden, um sie dem Bischof gebündelt zu übergeben.
Wenn Sie dies unterstützen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:
Sie können diese Karte oder auch einen persönlich verfassten Brief mit Ihrer Meinung in die aufgestellte Box in St. Paulus werfen oder bis Freitag, den 23.04.2021, an die Dekanatsgeschäftsstelle, Schorndorfer Str. 31, 71638 Ludwigsburg senden.
Die Dekanatsleitung wird die Karten und Briefe dann an den Bischof übermitteln.

Die Mitglieder des Geschäftsführenden Ausschusses des Dekanatsrates Ludwigsburg schließen sich der persönlichen Stellungnahme der Sprecher/in von Diözesan- und Priesterrat an. Den Wortlaut der Stellungnahme von Dr. Johannes Warmbrunn, Veronika Rais-Wehrstein und Martin Stöffelmaier finden Sie hier:

https://www.drs.de/ansicht/Artikel/sind-bestuerzt-und-betroffen-8358.html

Der Geschäftsführende Ausschuss begrüßt ausdrücklich die Aktionen des BDKJ der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie anderer Organisationen, die für eine offene, liebende und bunte Kirche stehen.

https://www.drs.de/ansicht/Artikel/fuer-eine-offene-liebende-und-bunte-kirche-8357.html

Der BDKJ ruft dazu auf, an diesem Wochenende (20./21. März) an Kirchen oder kirchlichen Gebäuden Regenbogenflaggen aufzuhängen, sie mit Strahlern oder Beamern bunt zu beleuchten, oder mit Straßenkreide Statements oder Regenbögen auf Kirchenvorplätze zu malen. Die katholische Jugend steht bundesweit an der Seite aller Menschen, die sich lieben und damit von Gott gesegnet sind.

Der BDKJ Speyer Organisiert eine Unterschriften-Aktion unter folgendem Link: https://www.bdkj-speyer.de/themen/eine-kirche-fuer-alle/

Ostern für Kinder

Ostern für Kinder

  • Am Karfreitag wird der Kreuzweg in der Kirche zum Nachdenken auffordern. Das Kreuz Jesu, das in der Karfreitagsfeier verehrt wird, kann mit Blumen geschmückt werden.
  • Am Ostersonntag nach dem Festgottesdienst, ab 12 Uhr, gibt es eine Osterüberraschung auf dem Platz vor der Kirche.
Bleibet hier und wachet mit mir: Meditative Besinnung in der Kirche und auch online

Bleibet hier und wachet mit mir: Meditative Besinnung in der Kirche und auch online

Am Gründonnerstag, 01.04.2021 findet von 20.45 Uhr bis ca. 21.30 Uhr eine besinnliche Zeit in unserer Kirche statt, die auch online übertragen wird.

Mit meditativen Texten und Liedern (auch Taizeliedern) wollen wir der Nacht Jesu am Ölberg gedenken.
Auch aktuelle Themen und unsere persönliche Situation werden ihren Platz haben.

Nach derzeitigem Stand ist eine persönliche Mitfeier – wie in den Gottesdiensten üblich – möglich.
Kurzfristig, notwendige Änderungen entnehmen Sie bitte dem Schaukasten oder unserer Homepage: st-paulus-online.de

Die Vorgaben unserer Diözese zu den Gottesdiensten finden Anwendung:
eine Teilnahme ist nur mit Anmeldung (am Abend selbst ab 20.30 Uhr) oder vorab telefonisch unter 07141-871206 (Fam. Keicher) mit Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer möglich.
Das Tragen einer medizinischen Maske ist erforderlich, es gibt feste Plätze, ein Hygienekonzept findet Anwendung.

Dennoch freuen wir uns sehr, Sie gerade in dieser schweren Zeit der Corona-Pandemie persönlich zum gemeinschafltlichen Beten und Innehalten in unsere Kirche einzuladen:

seien Sie herzlich willkommen, auch wenn Sie leider nicht mitsingen dürfen.

Sollte die Pandemie eine Vor-Ort-Besinnung nicht möglich machen:
es wird auf jeden Fall um 20.45 h Uhr eine Live-Übertragung im Internet geben.
Wir hoffen aber sehr, dass eine besinnliche Zeit in Gemeinschaft vor Ort möglich sein kann.

Marietta Rösler und Michaela Keicher

Baubeginn Neubau Kindergarten St. Paulus

Guten Tag, sehr geehrte Nachbarn, liebe Gemeindemitglieder,


am Montag, 15. Februar 2021, beginnen die Arbeiten für den Neubau des Kindergartens St. Paulus. Noch in
der Winterzeit werden dreizehn Bäume gerodet. Damit wird Platz geschaffen für den Neubau, in dem 90 Kinder
betreut werden können. Diese Arbeiten müssen vor dem 1. März erledigt sein, damit der Artenschutz eingehalten
wird. Die Teilbaugenehmigung wurde am 10. Februar 2021 von der Stadtverwaltung ausgestellt.


Beim städtebaulichen Wettbewerb 2018 wurden die Ideen und Grundlinien für die Standortentwicklung St.
Paulus festgelegt: offenes Gemeindezentrum, erweiterter Kindergarten, Integration von Jugendlichen mit besonderem
Betreuungsbedarf und Wohnraumschaffung unter sozialen Aspekten. Als Träger der Standortentwicklung
St. Paulus sind die Stadt Ludwigsburg, die Stiftung Liebenau und die Katholische Kirche Ludwigsburg
beteiligt.


Im Mai wird der Kindergarten für die Bauzeit zur Schlösslesfeldschule am Brahmsweg umziehen. Im Juni beginnt
der Abbruch des bisherigen Kindergartengebäudes. Mit den Bauarbeiten soll dann im Sommer begonnen
werden. Nähere Informationen liegen im Gemeindehaus St. Paulus aus.


Solch ein Projekt bringt für die Kindergartenfamilien und für die Nachbarschaft Einschränkungen mit sich. Für
Ihr Verständnis danken wir Ihnen! Wir hoffen, dass in der kommenden Zeit bei St. Paulus ein Ort entsteht, an
dem vor allem Kinder und junge Menschen auf dem Weg in eine gute Zukunft unterstütz und gefördert werden.
Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen und Gespräche zur Verfügung.


Ihnen einen herzlichen Gruß

Erhard Keicher
Gewählter Vorsitzender
des Kirchengemeinderats
Heinz-Martin Zipfel
Pfarrer

Unsere Kath. Kita Hand in Hand stellt sich vor

Zum Tag der offenen Tür stellt sich die Kita Hand in Hand in einem Video vor:

Das Video wird von Youtube eingebettet abgespielt. Dafür sind Cookies von YouTube notwendig. Durch das akzeptieren wird der Inhalt von YouTube, einem externen Service von Google, bereitgestellt.

Datenschutzerklärung von YouTube (Google)

Deine Entscheidung wird gespeichert und die Seite wird neu geladen.

Theme: Overlay by Kaira 2020 St.Paulus.
Beethovenstraße 70, 71640 Ludwigsburg