Autor: Wolfram Hartmann

Gottesdienste [Stand 01.08.2020]

Gottesdienste [Stand 01.08.2020]

Sommerferien
Gottesdienste in St. Paulus

Am Sonntag um 11 Uhr ist in St. Paulus gemeinsamer Gottesdienst.
Herzlich willkommen!

In Corona-Zeiten sind beim Gottesdienst besondere Regelungen zu beachten:

Anmeldung „Eintrittskarte“

Die Platzzahl ist durch die Abstandsregelung von 1,5 Metern begrenzt und für die Gesundheitsbehörden müssen die Anwesenden nachgewiesen werden. Insgesamt sind in St. Paulus 76 Plätze.

Die nummerierten Anmeldeformulare („Eintrittskarten“) liegen für zwei Wochen vorab im Foyer aus. Solange Anmeldeformulare ausliegen, gibt es noch freie Plätze. Sie bedienen sich selbst für den Gottesdienst, an dem Sie teilnehmen möchten. Das ausgefüllte Formular bringen Sie zum Gottesdienst mit. Sollten Sie dennoch nicht am Gottesdienst teilnehmen können, geben Sie bitte im Pfarrbüro Bescheid, damit der Platz anderweitig vergeben werden kann.

Für Fragen und Auskünfte:

  • Pfarrbüro St. Paulus Tel. 07141- 8 30 19
  • Pfarrbüro Dreieinigkeit Tel. 07141- 14 11 600
  • oder Mail st.paulus@kath-kirche-lb.de.

Regelungen für die Gottesdienste 

  • Abstand 1,5 Meter, nur die markierten Sitzplätze
  • Hygieneregeln beachten: Desinfektion, Nießetikette
  • Mund-Nase-Maske: vor allem, wenn Sie nicht am Sitzplatz sind
  • Bei Krankheitssymptomen achten Sie auf sich und schützen andere indem Sie den Sonntag zuhause feiern.
  • Unsere Ordner helfen Ihnen!

Gottesdienst feiern

Bei allen notwendigen Regelungen möchten wir gemeinsam Gott nahe sein. Schön, dass Sie dabei sein können. Gottesdienste und Impulse für zuhause finden Sie im Internet st-paulus-online.de.

Viele Grüße und eine gute Ferienzeit     

Heinz-Martin Zipfel
Pfarrer

Paulusfest 2020

Paulusfest 2020

Liebe Gemeindemitglieder und Freunde von St. Paulus,

an diesem Wochenende feiern wir das Patrozinium unserer Gemeinde. Aus allseits bekannten Gründen kann das Paulusfest aber in diesem Jahr nicht mit einem großen Festwochenende rund um das Gemeindezentrum stattfinden.

Wir haben uns entschieden, trotzdem zumindest einen festlichen Gottesdienst mit schöner Musik und einer kleinen Überraschung danach zu feiern. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind, wenn wir uns um Jesus als Mitte unserer Gemeinde versammeln. Einige können persönlich anwesend sein, mit Anmeldung und solange die Plätze reichen. Wir freuen uns aber genauso, wenn Sie den Festgottesdienst über die Homepage online mitfeiern oder einfach in Gedanken und im Gebet am Sonntag um 11 Uhr mit unserer Gemeinde verbunden sind. Und für die Kinder gibt es an diesem Wochenende – ebenfalls online – einen speziellen Kindergottesdienst zum Paulusfest.

Auch wenn gerade alles anders ist gilt Jesu Zusage weiter: Wo zwei oder drei in meinem Namen verbunden sind, da bin ich mitten unter ihnen. Wenn uns allen jetzt die Gemeinschaft und das Miteinander fehlt, Jesus begleitet uns auf unserem Weg, auch und gerade durch schwierige Zeiten.

Und vielleicht können wir das Paulusfest 2020 zum Anlass nehmen, Kontakt zu Menschen aus unserem Umfeld aufzunehmen, die wir jetzt gerne getroffen hätten oder von denen wir vermuten dass sie einsam sind.  Ein Anruf, eine Postkarte oder auch – unter Einhaltung der Vorschriften – ein spontaner Besuch kann Freude schenken. Dann bleibt unsere Gemeinde auch ohne großes Fest eine LEBENDIGE GEMEINDE !

Vielen Dank allen, die in dieser schwierigen Zeit mit dazu beitragen, dass das Gemeindeleben weiter geht, wir in Kontakt bleiben können und weiter schöne Gottesdienste gestaltet werden können. Ihnen allen ein in diesem Sinne schönes Paulusfest und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

Erhard Keicher

Kirchengemeinderat

Aktion Hoffnung Kleidercontainer

Aktion Hoffnung Kleidercontainer

Der Kleidercontainer bei unserer Kirche sorgt immer wieder für Unmut, weil er voll ist und Kleider daneben abgelegt werden oder weil dort Müll entsorgt wird. Allerdings wird der Container mindestens einmal pro Woche geleert, bei Bedarf auch öfter. Dass er zur Müllentsorgung mißbraucht wird, ist ärgerlich, aber so ist nunmal unsere Gesellschaft. Auch die Aktion Hoffnung beklagt dies in ihrem Jahresbericht und hat besonders verschmutzte Container abgezogen, insgesamt 50 Stück. Dennoch konnten allein in den 1.500 Containern 6.253 t Altkleider und Schuhe gesammelt werden. Zusammen mit den Straßensammlungen ergab einen Erlös von rd. 300.000 €, mit dem 37 Projekte in 16 Ländern unterstützt werden konnten. U.a. wurden damit Wassertanks in den Armenvierteln Perus installiert und Nothilfe in Mosambik nach dem Zyklon Idai.

Die Aktion Hoffnung betreibt aber auch Second-Hand-Läden in einigen Städten, ganz neu in Stuttgart im Einkaufscenter Gerber.

Probleme bereitet jedoch, so die Aktion Hoffnunf, der zunhemende Trend der „Wegwerfmode“, die sog. Fast Fashion. Hierbei handelt es sich um qualitativ schlechte Kleidung, die unter ausbeuterischen Methoden vor allem in Asien hergestellt und bei uns zu Billigstpreisen verkauft wird. Die entsprechenden Modehäuser wechseln dabei monatlich das Sortiment. Menge und Qualität dieser Keidung führen dazu, dass der Markt für Altkleider überschwemmt wird und kaum noch Erlöse zu erzielen sind. Die Aktion Hoffnung weist darauf hin, dass dies zu sozialen und ökologischen Problemen führt und fordert entsprechende steuerungspolitische Maßnahmen.

Hier finden Sie den Gesamtbericht der Aktion Hoffnung für das Jahr 2019.

Kirchengemeinderat

Kirchengemeinderat

Am 19.06.20 war die erste Sitzung des neuen Kirchengemeinderats.

Unter der Leitung von Pfarrer Dr. Alois Krist, Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Katholische Kirche Ludwigsburg, fand diese Sitzung statt. Die neuen Kirchengemeinderäte wurden auf ihr Amt verpflichtet.

Zum „gewählten Vorsitzenden“ bestimmte das Gremium Herrn Erhard Keicher, als dessen Stellvertreter Frau Renate Hartmann und Herrn Siegbert Kaiser.

Mit der Wahl des Verwaltungsausschusses
(E.Keicher, Pfarrer. Dr. A.Krist, Pfarrer H.M.Zipfel, Kirchenpfleger J.Huber, Gewählte: S.Kaiser, P.Proske, A.Pütz, F.Sorg ),

der Delegierten für den Gesamtkirchengemeinderat
(E.Keicher, K.Quante, J.Senz, S.Kaiser, Pfr.H.M.Zipfel) und für den Dekanatsrat (S.Kaiser),

kann die Arbeit in der Kirchengemeinde und in den Gremien der Katholischen Kirche in Stadt und Landkreis Ludwigsburg aufgenommen werden. Die nächste Sitzung des Kirchengemeinderats St. Paulus ist am 24.07.20. Die Sitzungen sind öffentlich und die Tagesordnung wird im Schaukasten ausgehängt.


Meditatives Tanzen in Coronazeiten

Meditatives Tanzen in Coronazeiten

Es ist zwar ganz anders wie wir es bisher gewohnt waren: keine Kreistänze, keine Handfassung, Bewegungen nur auf einem fest zugewiesenen Platz, jede tanzt für sich, Begegnung nur mit zwei Meter Abstand, aber wir haben bereits im Mai unter Einhalten der notwendigen Hygiene und Abstandsvorschriften
recht gute Erfahrungen gemacht:
27 Frauen tanzten kurz vor Pfingsten zum Thema „Komm – heiliger Geist“ bei traumhaftem Wetter auf der Wiese im Klosterpark der Karmelitinnen vom Göttlichen Herzen Jesu in Hoheneck. Es war ein besonderer Abend in diesen ganz anderen Zeiten an diesem spirituellen Ort im Park: umgeben von der
wunderbaren Natur, die Abendsonne spürend, der Himmel über uns, auch wenn leider die Technik manches etwas durcheinander brachte.

Ungewohnte Schritte gehen können und Neues erfahren dürfen, sich trotz großem äußerem Abstand innerlich verbunden fühlen um die EINE Mitte, das wurde uns an diesem ersten Meditativen Tanzabend in Coronazeiten geschenkt. Wer sich unter den genannten Bedingungen auf diese Art des Meditativen Tanzen einlassen möchte, ist herzlich zum nächsten Tanzabend am Mittwoch, 22.07.2020, 19.00 Uhr eingeladen. Wir wollen unseren „Sommerträumen“ mit Tänzen und Texten nachgehen, vorausgesetzt natürlich das Wetter macht mit.

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung bei mir (Tel. 871206) möglich. Ich freue mich sehr, dass wir trotz der derzeitigen Einschränkungen auf
diese Weise die Möglichkeit zum Meditativen Tanzen haben und im Hohenecker Park der Schwestern Gast sein dürfen.
Michaela Keicher

Umbau Gemeindezentrum

Umbau Gemeindezentrum

Hauptsächlich wird im Augenblick an den Wänden und Elektroleitungeng earbeitet.

Im Untergeschoss wurde der Wanddurchbruch für den neuen Jugendraum geschafft. Die massive Wand wurde in 50-Kilo-Stücke zerlegt. Diese warten jetzt auf den Abtransport zur Wiederaufarbeitung als Betonschotter.

Im Erdgeschoss sind die neuen Trockenbauwände eingezogen. Die Elektriker erneuern die Leitung, damit diese den Brandschutzanforderungen entsprechen. Bislang sind die Arbeiten im geplanten Zeitrahmen.

Umbau Gemeindezentrum

Umbau Gemeindezentrum


Mit großem Engagement vieler fleißiger Hände konnten in den letzten Wochen die Eigenleistungen beim Umbau des Gemeindezentrums weitgehend abgeschlossen werden. Über 1000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden bislang insgesamt aufgewendet, um u.a. Holzdecken, Trennwände, Küchen und die Kegelbahn auszubauen, damit Platz geschaffen wird für das neue Gemeindezentrum. Welch große Summe an Geld dadurch eingespart werden konnte, lässt sich erahnen.

Vielen Dank noch einmal allen Mitwirkenden. Wir haben wirklich Grund, stolz zu sein auf diese große Gemeinschaftsleistung von St. Paulus!

Die Räume im Gemeindezentrum sehen jetzt kahl und leer aus, siehe Bilder unten. So freuen wir uns nun darauf, in den nächsten Wochen beobachten zu können, wie allmählich die neue Gestaltung verwirklicht wird. Bei der Unterteilung der Räume werden dann viele Glaselemente verwendet werden, so dass wir ein sehr helles, modernes Gemeindezentrum inklusive einer schönen funktionalen Küche erhalten werden.

Im Rahmen von Video-Konferenzen wurden die Angebote verschiedener Handwerksbetriebe bewertet und schließlich an die günstigsten Bieter vergeben. Erfreulicherweise sind zu allen Gewerken ausreichend Angebote eingegangen. Wenn alles gut läuft und die Fristen im Bauzeitenplan unseres Architekten Herrn Akyurt vom Büro Wallmersperger eingehalten werden, könnte im Oktober das neue Gemeindezentrum fertiggestellt sein.

Wir sind gespannt und freuen uns darauf, es dann hoffentlich wieder mit Leben erfüllen zu können.
Erhard Keicher

Kirchengemeinderat – konstituierende Sitzung

Kirchengemeinderat – konstituierende Sitzung


Am Freitag, 19.06.20, 20 Uhr wird die erste Sitzung des neugewählten Kirchengemeinderats stattfinden.


Vom Dekanat Ludwigsburg wurde der Wahlverlauf und das Wahlergebnis geprüft und bestätigt.

In der konstituierenden Sitzung mit dem leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit „Katholische Kirche Ludwigsburg“, Pfarrer Dr. Alois Krist, wird den bisherigen Kirchengemeinderäten gedankt und die neuen Mitglieder werden ihr Amtsversprechen ablegen. Der Kirchengemeinderat wählt den/die Gewählte/n Vorsitzende/n aus der Reihe seiner gewählten Mitglieder sowie einen oder zwei Stellvertreter/innen. Weitere Ausschüsse und Vertretungen der Kirchengemeinde in den Gremien der Gesamtkirchengemeinde Ludwigsburg und im Dekanat gilt es zu beauftragen.

Theme: Overlay by Kaira 2020 St.Paulus.
Beethovenstraße 70, 71640 Ludwigsburg